Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.

Hauenstein "Kastanienmarkt in der Pfalz"

Leistungen
  • Fahrt über Wissembourg - Bad Bergzabern nach Hauenstein
zur Buchung
Sonntag, 20. Oktober 2019


Keschdemarkt & Schuhmuseum

Reise-Beschreibung

So 20.10.19

Abf: ca. 07.30/08.00 Uhr

Alles dreht sich um die Kastanie, die braune Herbstfrucht steht im Mittelpunkt des Hääschdner Keschdemarktes mit verkaufsoffenem Sonntag.
In diesen Tagen sind die Kastanien- die „Keschde“ in Hauenstein im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde, ist doch die Schuhgemeinde seit Jahren eine Hochburg für die Freunde der Esskastanie.
Aus kleinen Anfängen hat sich der älteste Keschdemarkt der Pfalz entwickelt und ist in den letzten Jahren zu einem erfolgreichen Markt gereift.
Auf dem Markt gibt`s natürlich alles rund um die „Castanea sativa „ wie die „Pälzer Keschde“ wissenschaftlich genannt wird. Der Metzger offeriert Keschdesaumagen und Keschdeworscht, aus der Backstube kommen Keschdebrot, Keschdeweck und Keschdekuchen gibt`s frisch am Marktstand, Keschdelikör, Keschdegeist, Keschdesenf, der Konditor bietet süße Keschdepralinen an, einfach Lust zum Keschdegenuss bei der Vielfalt der Leckereien. Das Rohprodukt „Keschde“ wird selbstverständlich wie schon Tradition vom Schweizer Kastanienexperte angeboten, dieser röstet die Frucht direkt über der Holzkohlenglut.

Kastanienmarkt von 11 bis 18 Uhr auf dem Johann-Naab-Platz
Verkaufsoffener Sonntag, von 13 bis 18 Uhr

Das Deutsche Schuhmuseum Hauenstein

Das Deutsche Schuhmuseum Hauenstein, einzigartig in der Welt, ist eine faszinierende Inszenierung, die  die  reiche Schuhkultur der Epochen,  Zeiten und  Kontinente repräsentiert.

Im sogenannten „Bauhausstil“ an originärer und authentischer Stelle einer alten Schuhfabrik  errichtet, verbirgt sich die eindrucksvolle Entwicklung  und die historische  Evolution der Schuhkultur. Eine nostalgische Manufaktur, aber gleichermaßen  auch die beeindruckenden Maschinen der 20er und 30er Jahre erzeugen – dank  der alten Transmissionsanlage – eine authentische Atmosphäre der Schuhproduktion und der sozialen Geschichte. Die Integration der Lebensbedingungen ganzer Generationen lässt das Deutsche Schuhmuseum Hauenstein zu einem ganz einzigartigen Erlebnis werden. Auf ungefähr 3 000 Quadratmetern auf vier Ebenen verteilt, zeigt sich der besondere Charakter der Schuhkultur  in einer transparenten  Klarheit und beispielhaften Animation.

Die Ernst-Tillmann-Sammlung, die größte private Schuhsammlung in Europa- enthält allein mehr als 3 500 Paar Schuhe aus zwei Jahrtausenden. Eine weltweit einzigartige Kollektion  ist unter anderem   auch die Sammlung berühmter Persönlichkeiten der Zeitgeschichte mit mehreren hundert  Exponaten. Das größte Museum seiner Art  lädt Sie zu einer faszinierenden  Zeitreise, die das  Kulturgut „Schuhe“ in all seinen Facetten zeigt, herzlich ein.

Rückfahrt: ca. 16.30/17.00 Uhr
 


Bildrechte: Hauenstein Keschdemarkt Sonja Spieß, sunlove Fotolia